Dienstag, 5. September 2017

Bullet Journal | September Set-Up

Hallo ihr Lieben!
Vor dem Wochenende habe ich euch gezeigt, wie mein erstes Bullet Journal Jahr verlief und wie mein Set-Up für August aussah. Vieles davon habe ich in den September übernommen, manches habe ich aber geändert.


Die Titelseite für September. Die bauschige Wolke in der linken Ecke gefällt mir sehr gut!


So habe ich mich beispielsweise dazu entschieden, jedem Monat ein Thema zu verpassen und dementsprechend zu gestalten. Es sollte nicht sehr aufwendig werden, mir aber die Möglichkeit geben, ein paar kleinere Zeichnungen zu üben. 
Für die kommenden Monate habe ich schon ein paar Ideen, für den September allerdings entschied ich mich für Wolken. Die sind leicht zu zeichnen, runden aber den gesamten Monat ab. Mir gefällt es sehr gut, wie alles zusammen passt.
Natürlich ist es noch nicht perfekt, aber für den Anfang finde ich, dass ich das ganz gut hinbekommen habe! :)


Die Monatsübersicht für September. Alles wie gehabt!


An der Monatsübersicht hat sich nichts geändert. Zwar habe ich die Aufteilung der Bereiche für Goals, To-Do und Dates umsortiert und ihnen keinen kompletten Rahmen gegeben, aber das ist keine großartige Neuerung.

Wer sich beim August Recap bereits gewundert hat, wieso ich manche Tage mit grünen oder orangen Streifen versehen habe: das hat einen ganz einfachen Grund und schlich sich mehr ein, als dass ich das wirklich geplant hatte.

Bereits im Mai hatte ich mir markiert, wann ich unterwegs bin. Damals hatten solche Trips einen hellgrünen Streifen bekommen und das zog sich durch, ohne dass ich das wirklich beabsichtigt habe. Von dem restlichen Colorkey hatte ich nämlich nichts übernommen. 
Grüne Streifen bedeuten also, dass ich unterwegs bin und orange Streifen bedeuten, dass ich Besuch bekomme. Seit August markiere ich mir auch im Habbit Tracker und im Sleeping Log diese Tage, damit ich weiß, dass meine Routine oder mein Schlaf an diesen Tagen etwas anders sein kann, als sonst. Somit weiß ich auch, wie ich Unregelmäßigkeiten an diesen Tagen deuten kann.

Wie ihr sehen könnt ist mein September ziemlich vollgepackt mit Unternehmungen und in dem freien Raum zwischen dem 15. und dem 27. bekomme ich vermutlich auch noch einmal Besuch. Der steht allerdings noch nicht fest, daher gibt es dort noch keine orange Markierung.

Ein paar Wolken in den Ecken durften natürlich nicht fehlen. ;)


Der Habbit Tracker...


... und der Sleeping Log für September. Beide mit Markierungen.

Wie im letzten Beitrag angekündigt habe ich die Stundenaufteilung unten für den Sleeping Log geändert. Sieben bis acht Stunden sind weiterhin mein Ideal, allerdings habe ich zum einen die Farben für die restlichen Stunden geändert und zum anderen habe ich die Stunden an sich geändert.

Außerdem sind die Zahlen in der Übersicht nun direkt über den Punkten, sodass ein Punkt weiterhin für eine volle Stunde steht, es aber nicht wie zuvor so aussieht, als läge es zwischen zwei vollen Stunden. Ein wenig umständlich zu erklären, aber ich weiß was gemeint ist und finde es so besser. :D


Die Wochenübersicht für die erste Septemberwoche.


Hier hat sich nicht viel getan. Wolken kamen dazu, der Rahmen um die Wochenübersicht herum verschwand, meine Wasserübersicht rutschte etwas nach unten. Alles andere blieb gleich, da ich damit wunderbar zurecht komme.


Der Daily Log für die erste Woche darf hier einziehen.


Die Tagesübersicht finde ich immer noch am schwierigsten, daher dachte ich mir "Keep it simple!". Wie genau sich die noch verändert - und Wolken hier ihren Platz finden :D - weiß ich noch nicht genau. Erst einmal fand ich es passend, den Tag und das Datum auf die gleiche Weise darzustellen wie in der Wochenübersicht. Alles weitere wird sich finden.


Mir gefällt mein September Set-Up richtig gut und ich bin super motiviert, damit zu arbeiten beziehungsweise gleich im Anschluss meine Aufgaben und Termine einzutragen! Und genau so sollte es auch sein!



Führt ihr ein Bullet Journal? Wie haltet ihr eine Übersicht über eure Termine und Aufgaben? 




Liebst,
Moony




P.S.: Heißt es der oder das Habbit Tracker / Sleeping Log? Deutsche Artikel für englische Begriffe, yaaaay! :D Brainfuck!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wenn dir mein Beitrag gefallen hat, hinterlasse mir gerne einen Kommentar oder sag mir, was dir vielleicht nicht gefallen hat. Es wäre sehr umsichtig von euch, wenn ihr keine Links zu eurem eigenen Blog in den Kommentaren angebt. Bei netten Kommentaren von euch besteht viel eher die Chance, dass ich mich mal auf euren Blog verirre - Kommentare, die Links enthalten beantworte ich eher weniger oder schalte sie gar nicht erst frei. Danke für euer Verständnis! ♥